Direkt zum Inhalt

Ehepaar Golf in Münster

Sensationeller Sieg beim Ehepaar-Vierer von Westfalen. Nicht nur unser Klub feiert dieses Jahr einen runden Geburtstag, auch der Golfclub Münster-Wilkinghege veranstaltete zum 50sten Mal dieses Turnier – wie jedes Jahr an Christi Himmelfahrt.

Zusammen mit 56 Ehepaaren nahmen Heiner Möller und Ingeborg Winzer zum ersten Mal an diesem Turnier teil, dass als klassischer Vierer gespielt wurde. Hierbei wird streng abwechselnd die komplette Runde mit einem Ball gespielt. Scherzhaft wird auch immer wieder vom „Scheidungs-Vierer“ gesprochen, wenn das eine oder andere Paar an die eigenen Grenzen des gemeinsamen Spiels stößt. Eine konkrete Scheidung anlässlich dieses Turniers ist aber (noch) nicht aktenkundig.

Mit strahlendem Lächeln kamen die beiden von der Runde: 41 Stableford-Punkte, ein überaus respektables Ergebnis für diese Spielform. Noch ahnte keiner ob das für eine Platzierung im Silber reichen würde. Dann kam die Siegerehrung: zuerst die Sonderpreise, dann die Bruttopreise und dann endlich die Nettopreise. Als die Zweitplatzierten mit 39 Nettopunkten aufgerufen wurden, sah man die beiden mit breitem Strahlen am Tisch sitzen. Es hatte zum Sieg gereicht! Freudstrahlend nahmen sie den Wanderpokal aus der Hand des Präsidenten, der launig durch die Siegerehrung geführt hatte, entgegen.

Heiner Möller brachte es dann bei der kurzen Siegeransprache auf den Punkt: „es gibt Tage, da gelingt gar nichts, es gibt Tage, da gelingt alles – heute ist so ein Tag“.

Ehepaar-Vierer Wilkinghege

Text/Foto: Detlef Marsch, v.l.n.r.: Dr.H.M. Bredeck (Präsident GC Münster-Wilkinghege), Ingeborg Winzer, Heiner Möller