Direkt zum Inhalt

Platz-Update August 2021

Hier nun ein Update zum Stand der Aktivitäten rund um unsere Anlage.

Verdachtspunkte

Wie unschwer zu erkennen ist, hat sich bzgl. der Verdachtspunkte an Bahn 13/14 und auf dem Parkplatz nichts getan. Wir stehen hier in regelmäßigem Kontakt zu den zuständigen Stellen, sind aber darauf angewiesen, dass unseren "Baustellen" freie Kapazitäten zugeordnet werden. Und dies ist aktuell weder in Bezug auf den Kampfmittelräumdienst (Bahn 13/14) noch dem Giftmüll-Verdacht auf dem Parkplatz (Spezialunternehmen) der Fall. Dazu gibt es zur Zeit wohl zu viele Funde, die in der Priorität weit vor unserer Anlage liegen. Es steht zu befürchten, dass wir hier noch viel Geduld aufbringen müssen.

 

Übungsgrün

Auch die Arbeiten zur Erstellung des neuen Übungsgrüns stagnieren. Wir haben hier ja die Auflage, dass vor Beginn der Erdarbeiten eine Oberflächen-Detektion durchgeführt werden muss. Die Planung dieser Maßnahme wurde aber von den zuständigen Stellen davon abhängig gemacht, dass wir einen digitalen Flächenplan in einem vorgegebenen Format vorlegen müssen. Da diese Pläne nicht vorhanden waren, mussten wir diese erstellen lassen.

Nun warten wir darauf, dass der Umfang der Detektion festgestellt und uns mitgeteilt wird. Und dann steht uns der nächste Engpass bevor: einen Termin vom Räumdienst zu bekommen (siehe Verdachtspunkte). 

Somit ist derzeit nicht abzusehen, wann wir mit dem Bau beginnen können.

 

Riesenbärenklau

Durch einen Sondereinsatz des Greenkeeping-Teams und einiger freiwilliger Helfer konnten wir den Riesenbärenklau-Befall an Bahn 15/16 etwas reduzieren. Dies war je eine Auflage der Stadt Dortmund. Leider wächst an den gerade bereinigten Stellen bereits neues Ungemach - dieses Gewächs ist sehr hartnäckig. Und die unzugänglichen Bereiche (Wäldchen an der 15, Bereich zum Industriegelände am Herrenabschlag 16) konnten wir noch nicht in Angriff nehmen. Hier steht uns also noch einiges an Arbeit bevor. Die an unsere Anlage angrenzenden Bereiche (Stadt Dortmund, Lippeverband) wurden inzwischen auch schon bearbeitet - aber auch hier sind noch Restbestände dieses giftigen Gewächses vorhanden.

Ob und wann wir es schaffen, unseren Platz von Riesenbärenklau zu befreien, steht somit noch in den Sternen. Dies auch, da eine wurzeltiefe Beseitigung kaum umsetzbar ist und der Einsatz von Pestiziden nach Aussage der Fachleute bei ausgewachsenen Pflanzen keinen Erfolg hat.

Gute Ideen und Vorschläge sind also gefragt!

 

Flutlicht

Bei der aktuellen Jahreszeit ist eine Nutzung der Range bis in die Abendstunden ohne Probleme möglich. Aber der Sommer neigt sich dem Ende - und dann wird unsere Flutlicht-Anlage wieder dringend benötigt. Leider gibt es auch hier ein Problem bzw. eine Herausforderung.

Es sind keine passenden Ersatzbirnen mehr für die installierten Brenner mehr erhältlich. Und erhältliche Birnen leuchten die Range nur unzulänglich aus. Wir haben daher den Austausch der Brenner gegen moderne LED-Technologie in Auftrag gegeben. Diese LED-Leuchten sollen dabei auch das vorhandene Übungsgrün ausleuchten. 

Der Austausch soll in den nächsten Wochen erfolgen - abhängig von der Verfügbarkeit der erforderlichen Bauteile. 

 

Neue Steuerung für das Bewässerungs-System

Gemäß Beschluss der Mitglieder-Versammlung sollte ja das in die Jahre gekommene Steuerungssystem für unsere Bewässerungs-Anlage ersetzt werden. Der Auftrag wurde direkt nach dem Beschluss erteilt - und diese Woche konnte endlich geliefert und installiert werden. Zumindest diese "Baustelle" konnte somit geschlossen werden.

 

 

Präsidium Liegenschaften

Rainer Rathgeber