Direkt zum Inhalt

Vorbericht Clubmeisterschaft

Da in diesem Jahr viele große und vor allem sportliche Turniere wie unsere Open oder die Stadtmeisterschaften ausgefallen sind, freut es uns umso mehr, dass an diesem Wochenende unsere Clubmeisterschaften ausgetragen werden können. Dann wird sich wieder einmal zeigen wer sich den begehrten Titel Clubmeister 2020 sichern wird.

Größeres Spielerfeld
Insgesamt gehen 34 Damen und 75 Herren und mit 109 Personen mehr als bei jeder anderen Clubmeisterschaft zuvor an den Start. Mit der Erweiterung des Teilnehmerfeldes wollte unser Spielführer, Holger Seiferth den oben genannten Umstand von Coronabedingten Turnierausfällen Rechnung tragen und möglichst vielen die Teilnahme ermöglichen. Um gleichzeitig dem Infektionsgeschehen gerecht zu werden haben wir uns bewusst für einen Startabstand von 12 Minuten entschieden. So entzerren wir sowohl die Anzahl der sich warmschlagenden Spieler als auch die Anzahl der Personen, die nach der Runde essen. 

Cut nach der ersten Runde
Um trotz der hohen Teilnehmerzahl die aus sportlicher Sicht besonders interessante dritte Turnierrunde realisieren zu können, hat sich unser Spielführer in diesem Jahr erstmalig für einen Cut nach der ersten Runde entschieden. Die zweite Runde spielen demnach die besten 48 Spieler pro Geschlecht. Da es bei den Damen lediglich 34 Meldungen gibt, werden wir die restlichen Plätze mit Teilnehmern der Herren auffüllen. 

Die dritte Runde 
Das sportliche Highlight ist und bleibt die dritte Runde am Sonntag Nachmittag. In dieser werden die besten 6 Spielerinnen und Spieler sowie Schlaggleiche um den Sieg gegeneinander antreten. Sollten Sie sich im Vorfeld bewusst gegen eine dritte Runde aussprechen wollen, so tun Sie dies bitte direkt im Sekretariat. Diese Entscheidung ist final und bedeutet, dass Sie nicht mehr um den Titel Clubmeister oder Clubmeisterin in der AK offen mitspielen können.

Mögliche Titelanwärter
Bei den Herren gehen Lars Christian Schütte, Massimo Iciek und Fred Kraschinski als große Favoriten an den Start. Insbesondere der letztjährige Sieger Lars Christian Schütte wird versuchen seinen Titel zu verteidigen. 

Bei den Damen sind die letztjährigen Siegerinnen Maria Iciek, Ylvi und Lina Renkhold als Favoritinnen zu nennen. Hinzu kommt Hannah Tauber, die bereits in dieser Saison sehr erfolgreich bei den NRW Meisterschaften gewesen ist. 

Zuschauer erwünscht
Zuschauer sind wie immer sehr erwünscht! Wer im letzten Jahr dabei war, kann sich sicherlich noch erinnern: Maria Iciek und Ylvi Renkhold mussten gleich dreimal ins Stechen. Das Finale bietet somit immer viele Highlights für die Zuschauer. 
Wir würden Sie jedoch bitten, falls Sie nicht selbst mitgespielt haben, sich kurz im Sekretariat zur Kontaktverfolgung anzumelden. Darüber hinaus gilt auch beim Zuschauen, bitte achten Sie auf den Mindestabstand. 

Präsidium Kommunikation
Maximilian Schwarzbach